Holzhaussiedlungen der Stadt Niesky

Die bis 1945 im Ort etablierte Firma Christoph & Unmack AG Niesky OL stellte neben Schienenfahrzeug-, Brücken- und Motorenbau ein breites Typenangebot von standardisierten, maschinell vorgefertigten Häusern und anderen ingenieurtechnischen Holzkonstruktionen her. Sie gehörte zu den bedeutendsten Holzbaufirmen Europas und fand weltweiten Absatz. Zum Fertigungsprogramm zählten Wohnhäuser sowie Hotels, Kirchen, Kranken- und Genesungshäuser, Turnhallen, Schulen, Bahnhöfe, Industrie- und Flugzeughallen, Funktürme u.a.. Für die Idee des Holzhausbaus wurden prominente Architekten gewonnen. Der wohl bekannteste war Konrad Wachsmann, dem sich als junger Mann in Niesky die Gelegenheit bot, die Anwendung rationeller und ökonomischer Methoden im Bauwesen in der Praxis zu studieren und als Chefarchitekt die Industrialisierung im Holzbau weiter zu entwickeln. Das Direktorenhaus an der Goethestraße wurde von Wachsmann projektiert. Die Musterhäuser und Werkssiedlungen mit ca. 85 Holzbauten geben der Stadt heute ein besonderes Gepräge und stehen zum größten Teil unter Denkmalschutz. Ein Leitsystem führt den Besucher zu vier Holzhaussiedlungen der Stadt.

Ein Ausstellungsschwerpunkt des Nieskyer Museums ist die Entwicklung des Holzhausbaus in der Oberlausitz, insbesondere des industriellen Fertighausbaus der Nieskyer Firma "Christoph & Unmack".

 



76 Häuser mit mehr als 250 Wohnungen

Mit Rücksicht auf die allgemeine Wohnungsnot und um uns einen Stamm tüchtiger Mitarbeiter zu erhalten, haben wir im Laufe der letzten Jahre für unsere Beamten und Arbeiter in unserer Kolonie Neu-Ödernitz eine Siedlung geschaffen, wie sie nur wenige industrielle Werke in Deutschland auzuweisen haben. Die Häuser sind fast ausschließlich in Tafelbauweise in eigenen Werkstätten errichtet.
Obige Abbildung zeigt eine Teilansicht der Kolonie, auf den folgenden Seiten geben wir einige weitere Einblicke in einzelne Häusergruppen. Die Bewohner fühlen sich in ihren Holzhäusern außerordentlich wohl und wollen ihre Wohnungen - nach eigenen Aussagen - nicht mehr mit einem Steinhaus vertauschen.

Eine Besichtigung unserer Holzhauskolonie ist jederzeit gern gestattet.