Dringend helfende Hände gesucht!

Eine ukrainische Kriegsgeflüchtete konnte mit ihren beiden Kleinkindern eine eigene Wohnung beziehen. Jedoch ist in dieser Wohnung kein Mobiliar vorhanden.

Ein Spender stellt eine Küche, ein Sofa und Badmöbel zur Verfügung. Diese müssen abgebaut, innerhalb von Niesky transportiert und wieder aufgebaut werden.

Wer kann helfen?

Bitte melden Sie sich bei der Stadtverwaltung Niesky, Herrn Trenkler, unter der Telefon-Nr. 03588 282621 oder per E-Mail: ortspolizeibehoerde@niesky.de!

Vielen Dank!

Zurück