Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky

Infos für unsere Bürger und Gäste

Die an dieser Stelle aufgeführten Informationsmaterialien und Souvenirs erhalten Sie in der Touristinformation sowie in den Museen Johann-Raschke-Haus und Konrad-Wachsmann-Haus. Eine Online-Bestellung ist auch über unser Kontaktformular möglich. (Angegebene Preise zzgl. Versandpauschale)

 

 

Museum Niesky: Holzbauten der Moderne – Die Entwicklung des industriellen Holzhausbau - Katalog zur Ausstellung

Im Katalog zur Ausstellung „Holzbauten der Moderne“ kann die Entwicklung des industrialisierten Holzhausbaus nach verfolgt werden. Ein ergänzender Essayteil befasst sich unter anderen mit den Ergebnissen der Farbuntersuchungen im Konrad-Wachsmann-Haus, mit dem Ingenieurholzbau der Firma Christoph & Unmack und mit aktuellen Tendenzen im Holzbau. Der Katalog entstand in Zusammenarbeit mit dem Sandstein Verlag Dresden. Ermöglicht wurde er durch die freundliche Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, die sich bereits an der Finanzierung der Dauerausstellung im historischen Herrenzimmer des Konrad-Wachsmann-Hauses beteiligten.

Herausgeber:

Museum Niesky - Forum Konrad-Wachsmann-Haus Niesky

ca. 232 Seiten, 400 Abbildungen

Preis: 24,00 €

Museum Niesky: Holzbauten der Moderne – Die Entwicklung des industriellen Holzhausbau - Katalog zur Ausstellung

Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky

Holzbauten der Moderne Entwicklung des Industriellen Holzhausbaus.

In dieser Broschüre werden die Ausstellungstexte der Dauerausstellung „Holzbauten der Moderne“ im Konrad-Wachsmann-Haus zusammengefasst. Sie ist in deutsch/englisch und polnisch/tschechisch erhältlich.

Preis: 2,00 €

Broschüre Ausstellungstexte

Claudia Klinkenbusch / Museum Niesky: Das Konrad-Wachsmann-Haus in Niesky – Ein Holzbau der Moderne

In Zusammenarbeit zwischen dem Museum Niesky und der Bauhistorikerin Claudia Klinkenbusch entstand das Buch „Das Konrad-Wachsmann-Haus in Niesky- Ein Holzbau der Moderne“. Mit dieser Publikation liegt die erste umfassende Darstellung der wechselvollen Geschichte des bedeutenden Baudenkmals vor. Es veranschaulicht mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotografien den Werdegang von seiner Errichtung bis hin zur Gegenwart.

Verlag:

Lusatia Verlag

Fotografien: Volker Kreidler
Preis: 17,90 €

Claudia Klinkenbusch / Museum Niesky: Das Konrad-Wachsmann-Haus in Niesky – Ein Holzbau der Moderne

Claudia Klinkenbusch / Museum Niesky: Holzbauten der Moderne – Architekturführer Holzbauten in Niesky

Die Stadt Niesky erwarb im Jahr 2005 das vom Verfall bedrohte Konrad-Wachsmann-Haus. Aus diesem Anlass wurde eine Ausstellung über die Anfänge und die historische Entwicklung des modernen Holzbaus präsentiert. Die inhaltlichen Schwerpunkte bilden die Entwicklung der industrialisierten Holzbauweise im Zeitalter der Moderne, die Firma Christoph & Unmack und der Architekt Konrad Wachsmann. Der zweite Teil des Buches beinhaltet einen Architekturführer mit einer Dokumentation des beeindruckenden und umfangreichen Bestandes an Holzbauten im Stadtgebiet von Niesky.

Herausgegeben von:

Stadt Niesky, Museum Niesky

Konzeption und Text: Claudia Klinkenbusch, Büro für Baugeschichte, Dresden
Gestaltung: Heimatstuben, Dresden
Preis: 7,00 €

Claudia Klinkenbusch / Museum Niesky: Holzbauten der Moderne – Architekturführer Holzbauten in Niesky

Museum Niesky: Wohnhäuser aus Holz - Reprint des Musterhauskatalog von 1940

Der überlieferte Fundus an Musterhauskatalogen und Werbeprospekten der Firma Christoph & Unmack AG, Niesky/OL ist sehr vielschichtig. Entsprechend der jeweiligen Bauaufgabe wurden gesonderte Publikationen für Wohnbauten, Kirchen, Ingenieurholzbauten, Schulen und Jugendherbergen, Krankenfürsorge, Ferienhäuser und Export herausgegeben.

Die vorliegende Ausgabe ist der Reprint eines Musterbuches aus dem Jahre 1940 in leicht gekürzter Fassung.

Herausgeber:

Stadt Niesky, Museum Niesky

Gesamt-herstellung: Graphische Werkstätten Zittau GmbH
Preis: 8,50 €

Reprint vom Musterhauskatalog von 1940 - Wohnhäuser aus Holz

Museum Niesky: Der Holzhauspfad – Holzbauten der Firma Christoph & Unmack (Broschüre)

Das Stadtbild von Niesky ist geprägt durch rund 100 Holzhäuser, die in industrieller Vorfertigung von der ortsansässigen Firma Christoph & Unmack errichtet wurden. Die hölzernen Fertigteilhäuser verteilen sich auf insgesamt vier Arbeiter- und Musterhaussiedlungen.

Der Besucher kann sich mit Hilfe der Broschüre auf den Holzhauspfad durch die vier Siedlungen begeben. Insgesamt 12 Holzhaustafeln informieren über die Geschichte des industriellen Holzhausbaus.

Herausgeber: Museum Niesky, 2009
Gestaltung: WILKEDESIGN
Preis: 4,00 €

Museum Niesky: Der Holzhauspfad – Holzbauten der Firma Christoph & Unmack (Broschüre)

Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky
Nachdem die Ausstellung „Töchter und Söhne von Niesky – Lebenswege aus 275 Jahren” im Jubiläumsjahr 2017 ein so großer Erfolg war, hatten sich der „Arbeitskreis Geschichte Niesky“ gemeinsam mit dem Museum vorgenommen, eine zweite Ausstellung zu erarbeiten. Hier werden nun Menschen des 20. Jahrhunderts vorgestellt, die vielen Nieskyern persönlich bekannt und in Erinnerungen sind. Ob Historiker, Pfarrer, Fleischer, Lehrer, Betriebsdirektor, Diakonisse, Campingplatzleiter, Schlosser oder Arzt - anhand von 38 individuellen Lebensläufen werden Menschen vorgestellt, die in Niesky gelebt oder gearbeitet haben. Alle Biografien sind durch das politische Zeitgeschehen geprägt und stehen exemplarisch. Zusammen fügen sie sich zu interessanten Mosaiksteinchen, die Ortsgeschichte lebendig vermitteln.
Herausgeber:
Museum Niesky

79 Seiten

Druck:

Augustadruck Görlitz

Preis: 14,95 €

Töchter und Söhne von Niesky - Lebenswege vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky

Im Laufe der noch recht jungen Ortsgeschichte brachten die Nieskyer zahlreiche herausragende Innovationen hervor, die dem kleinen Ort teilweise sogar weltweiten Ruhm einbrachten. Anhand von 35 verschiedenen Lebensläufen werden Menschen vorgestellt, die Niesky in ihrer Zeit geprägt haben. Darunter sind berühmte Persönlichkeiten, die hier geboren oder zur Schule gegangen sind, aber auch „ganz normale" Leute, die in Niesky gelebt und gearbeitet und so die Ortsgeschichte mitgestaltet haben.

Herausgeber:

Museum Niesky

73 Seiten

Druck:

Görlitzer Werkstätten e. V.

Preis: 14,95 €

Töchter und Söhne von Niesky - Lebenswege aus 275 Jahre Jahren, Begleitbroschüre zur Jubiläumsausstellung anlässig des 275jährigen Ortsjubiläums

Museum Niesky: Niesky – Ein Streifzug durch die Vergangenheit

Zahlreiche historische Fotografien laden zu einem Streifzug durch 250 Jahre Stadtgeschichte ein.

Verlag:

Geiger- Verlag

Preis: 5,00 €

Museum Niesky: Niesky – Ein Streifzug durch die Vergangenheit

Museum Niesky: Der Landkreis Niesky – Ein Streifzug durch die Vergangenheit

Das vorliegende Buch zeigt die Geschichte der Ortschaften des ehemaligen Landekreises Niesky auf. Der Streifzug durch die Vergangenheit wird mit zahlreichen Fotos und geschichtlichen Abriss erlebbar.

Verlag:

Geiger- Verlag

Preis: 5,00 €

Museum Niesky: Der Landkreis Niesky – Ein Streifzug durch die Vergangenheit

Fr. Peter Vogt, Ev. Brüdergemeine Niesky: Der erste Betsaal der Brüdergemeine Niesky

Der erste Betsaal der Brüdergemeine Niesky, der 1756 eingeweiht wurde und 1875 dem Bau der jetzigen Brüdergemeine weichen musste, spielt in der Geschichte der Herrnhuter Architektur eine besondere Rolle. Auf dem europäischen Kontinent war er der erste eigenständige Saalbau einer brüderischen Ortsgemeinde und bildete das Vorbild für alle weiteren Kirchensäle.

Die vorliegende Publikation beschreibt anhand zahlreicher Illustrationen die Realisierung des ersten Betsaals der Brüdergemeine Niesky bis zu seinem Abbruch im Jahre 1875.

Herausgeber:

Pfr. Peter Vogt, Ev. Brüdergemeinde Niesky

Text und Gestaltung: Hans- Jürgen Franz und Peter Vogt
Gesamtherstellung: Druckerei Thiersch, Niesky
Verlag: Herrnhuter Verlag
Preis: 3,00 €

Fr. Peter Vogt, Ev. Brüdergemeine Niesky: Der erste Betsaal der Brüdergemeine Niesky

Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky

Ein Stadtführer durch Niesky für Kinder, Eltern, Lehrer und Großeltern.

Noly gibt den Startschuss zu einer unterhaltsamen Rallye durch Niesky. Auf 7 Etappen lernt ihr die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten kennen. Rätsel, Spiele, Freizeittipps und spannende Geschichten erwarten euch auf dieser Tour. Egal ob ihr den Trip in einem Ruck oder an verschiedenen Tagen absolviert, irgendwann erreicht jeder das Ziel und kann das große Abschlussquiz lösen.

Ideen u. Text:

Museum Niesky

Illustration, Satz u. Layout: Kümmel
Preis: 3,95 €

Museum Niesky: Rally de Noly – Der Ultimative Kinderstadtführer

650 Jahre See – 1346 – 1996

Ansichten und Augenblicke

Ein kurzer Abriss der Geschichte See, anlässlich des 650 jährigen Stadtjubiläums.

Preis: 4,60 €

650 Jahre See – 1346 – 1996

Infomaterial & Souvenirs der Stadt Niesky

Der Nieskyer Horst Pätzold (1935-2017) schrieb im Alter von 70 Jahren seine Erinnerungen an die Kriegs- und Nachkriegsjahre auf. Als Zehnjähriger flüchtete er mit seiner Familie mit dem Reparatur- und Lähmungszugs der Firma Christoph & Unmack, der am 16. April 1945 den Nieskyer Bahnhof verließ. Entsprechend den Vorschriften der Wehrmacht hatte dieser wichtige Maschinenteile und Akten geladen. Nach einer abenteuerlichen Odyssee kehrten die Passagiere erst nach drei Monaten in ihre stark zerstörte Heimatstadt zurück. Die Nachkriegszeit war geprägt von Hunger und Entbehrungen, doch allmählich kam das Leben wieder in Gang. Ein wichtiger Meilenstein für die Kinder im Ort war der Schulbeginn im Oktober 1945. Anhand von Anekdoten und Geschichten schildert Horst Pätzold das Alltagsleben und seine Schulzeit in Niesky.

Herausgeber:

Stadtverwaltung Niesky - Museum Niesky

113 Seiten

Preis: 12,00 €

Horst Pätzold: Ein Blick zurück – Unsere Flucht mit dem Lähmungszug der Firma Christoph & Unmack und meine Schulzeit nach 1945 in Niesly

Radwander- und Wanderkarte – Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und Umgebung
Verlag:

Dr. Barthel

Maßstab: 1:50 000
Preis: 5,90 €

Radwander- und Wanderkarte – Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und Umgebung